Weinfest 2014

  • Weinfest-2014

Das traditionelle Weinfest fand an einem schönen Spätsommertag, Mittwoch, den 17. September 2014, statt. Trotzdem konnte nicht auf der überdachten Terrasse gefeiert werden, da es etwas zu windig war. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Der umgebaute Speisesaal war bis zum letzten Platz gefüllt. Frau Mende und ihre helfenden Frauen hatten den Saal wieder toll dekoriert. Die musikalische Gestaltung oblag wieder Herrn Schmolz am Akkordeon, der Lieder zum Herbst und zum Wein intonierte. Höhepunkt war natürlich die Krönung einer neuen Weinkönigin oder eines Weinkönigs. Die 90jährige Frau Ingeborg Müller wurde für sie überraschend zur neuen Weinkönigin gekürt. Sie hatte mit ihrem Tipp von 130 Weintrauben fast genau die Zahl von 134 Trauben an einer großen Dolde vorausgesagt, daher wurde sie verdient zur neuen Majestät ernannt. Sie kümmerte sich gleich fürsorglich um ihren Hofstaat und richtete ein schmackhaftes  Abendessen mit Siegerländer Wurstbroten (Leberwurst, Blutwurst, Mettwurst, roher Schinken und Schwartemagen), Käsesticks, Zwiebelkuchen und Federweißer aus. Nach Ende der fast zweistündigen Feier wurden alle Bewohner in ihren Zimmern durch den Geschäftsführer und dessen Ehefrau besucht, und erhielten je nach Wunsch eine Flasche roten oder weißen Traubensaft oder alternativ einen kleinen Obstkorb. Damit wurde dem Auftrag der Stifterin zur Weinzeit besonders Rechnung getragen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok