Dina Herter Geschenktag

  • 3_20131210_1361547786

Am 4. Dezember 2013 fand wieder der wichtigste Tag der Stiftung statt, der alljährliche Geschenktag. Bei Musik zu Weihnacht und Winter wurden Lieder gesungen und Gedichte aufgesagt. Die musikalische Gestaltung oblag Herrn Musikschullehrer Matthias Schmitz am Klavier, sowie dem Klarinettisten Hermann Löcherbach, der die immobilen Bewohner in den Wohnbereichen mit seinem Spiel erfreute. Nach dem duftenden Nikolauskaffee kam dann der sehnlichst erwartete Nikolaus mit seinen beiden großen Geschenkewagen und las aus seinem goldenen Buch vor. Er mahnte die Unzufriedenen und Jammernden, er lobte die positiv Gestimmten und die Hilfreichen. Danach verteilte er mit seinen irdischen Helfern die individuell für jeden auf Wunsch beschafften Geschenke an die an der Feier teilnehmenden Bewohner. Anschließend besuchte der Nikolaus die immobilen Bewohner in ihren Zimmern und überbrachte den überraschten alten Menschen ihr persönliches Geschenk. Diese Geschenke wurden von der ehrenamtlich tätigen Frau Martha Hillnhütter mit Unterstützung deren Schwägerin, Frau Annette Bablich, gekauft und liebevoll verpackt. Die leuchtenden Augen und frohen Gesichter der beschenkten Bewohner zeugen von dem wahren Sinn des Vermächtnisses der Stifterin Dina Herter.

Dina Herter Weinfest

Das diesjährige Weinfest der Dina-Herter-Stiftung fand am 12. September 2013 im KURSANA Domizil Theodor-Keßler-Haus statt. Die Helfenden Frauen hatten den Saal wieder dem Thema Wein und Herbst entsprechend wunderschön dekoriert. Die musikalische Gestaltung lag diesmal bei Herrn Kurt Schmolz am Akkordeon, sowie Herrn Hermann Löcherbach. Dieser besuchte mit seiner Klarinette die in den Wohnbereichen verbliebenen Bewohner und brachte dort viel Freude. Höhepunkt der Feier im Speisesaal war die Krönung der neuen Weinkönigin. Frau Ilse Brendler ist mit einem Alter von 102 Jahren die älteste Weinkönigin in der Stiftungsgeschichte. Sie hatte die genaue Zahl der 105 Trauben an einer von allen begutachteten Dolde geschätzt. Sie prostete nach ihrer Krönung von ihrem Thron aus ihrem Gefolge mit einem Gläschen Wein zu. Danach richtete sie als erste Amtshandlung ein zünftiges Essen mit Sejerlänner Schlachtplatte, Käsesticks, Zwiebelkuchen und Federweißer aus. Noch lange verbrachten die Bewohner an der Festtafel und sangen Lieder zum Wein und zum Herbst. Eine rundum gelungene Feier endete nach gut zwei Stunden.   

Tag der Offenen Tür

Andreas KornmannAm Samstag, den 12. Oktober 2013, veranstaltete der Betreiber des KURSANA Domizil Theodor-Keßler-Haus, den zweiten Tag der Offenen Tür des laufenden Jahres. Die Dina-Herter-Stiftung war erstmals mit einem eigenen Stand vertreten. Der Geschäftsführer, Andreas Kornmann, informierte die Besucherinnen und Besucher über die Stiftungsarbeit, unterstützt durch drei große informative Plakate. Außerdem wurde die Öffentlichkeitsarbeit durch erstmals gestaltete und aufgelegte Flyer intensiviert. Diese informieren über die Person der Stifterin, deren Erbe für die alten Menschen und die Stiftungsaktivitäten des Vorstandes und der unverzichtbaren ehrenamtlichen Helfer.

Zur Galerie -> 

feed-image News Feed abonnieren