Weinfest 2015

  • IMG_6586

Das Weinfest 2015 fand nach guter Tradition nach der jährlichen Vorstandssitzung  statt. Der Speisesaal war wieder bis auf den letzten Platz gefüllt. Frau Mende und ihre helfenden Frauen hatten den Saal erneut der Jahreszeit und dem Motto des Festes entsprechend wunderbar dekoriert. Die musikalische Gestaltung oblag erstmals Herrn Wolfgang Schuss am Keyboard, der drei Stunden durch spielte und die Bewohner immer wieder zum Mitsingen und Schunkeln brachte. Höhepunkt des Weinfestes war natürlich die Krönung einer neuen Weinkönigin oder eines Weinkönigs. In der Stiftungsgeschichte wurde erstmals ein Weinkönig gekürt. Herr Franz Leusch kam diese Ehre zuteil. Er hatte mit seinem Tipp von 164 Weintrauben fast genau die Zahl von 167 Trauben an einer großen Dolde vorausgesagt, daher wurde er verdient zur neuen Majestät ernannt. Er richtete sogleich für seinen Hofstaat ein schmackhaftes Abendessen mit Siegerländer Wurstbroten (Leberwurst, Blutwurst, Mettwurst, roher Schinken, Salami und Schwartemagen), Käsesticks, Zwiebelkuchen und Federweißer aus. Nach Ende der mehr als zweieinhalbstündigen Feier wurden alle Bewohner in ihren Zimmern durch den Geschäftsführer und die hauptamtliche Bewohnerbetreuerin, Frau Jänsch, besucht, und erhielten je nach Wunsch eine Flasche roten oder weißen Traubensaft oder alternativ einen kleinen Obstkorb als Geschenk zum Weinfest. Damit wurde dem Auftrag der Stifterin zur Weinzeit besonders Rechnung getragen.

Hochzeitstagsfeier 2015

 

  • IMG_6290

Feier zum 92. Hochzeitstag der Stifterin Dina Herter am 28. Mai 2015

Aufgrund der kühlen Witterung fand die Feier wiederum im umgebauten, schön geschmückten Speisesaal des Altenheims KURSANA DOMIZIL Theodor-Keßler-Haus statt, was die Besucherzahl aber keineswegs schmälerte. Musikalisch wurde das Fest umrahmt durch Frau Karolin Münker vom Akkordeon-Orchester Ferndorftal e. V., die erstmals im TKH musizierte. Sie ergänzte sich hervorragend mit dem Clown „Balloni“ (Herr Kies), der mit Musik aus seinem großen und kleinen Leierkasten die Bewohner erfreute. Bei Kaffee und Kuchen wurde fröhlich an die Stifterin Dina Herter erinnert. Nach dem Kaffee lud Frau Münker zum Mitsingen (Liederbücher wurden verteilt) ein und begleitete das Ganze mit dem Akkordeon. Der Clown verzückte in dieser Zeit geradezu die Bewohner mit seinen aus Luftballons gefertigten Figuren. Nahezu jede und jeder bat um ein Tierchen, Blumenstrauß, Herz etc. aus Luftballons. Die Bewohner wollten vor Freude und Begeisterung gar nicht gehen, so dauerte das Fest rund 2 ½ Stunden. Ein wunderschöner Nachmittag für alle Beteiligten.

Geburtstagsfeier 2015

Feier zum 132. Geburtstag der Stifterin am 18. März 2015.

Die Helfenden Frauen hatten den umgebauten Speisesaal frühlingshaft mit neuer farbenfroher Dekoration und Frühlingsblumen wunderschön geschmückt. Die wieder sehr zahlreich erschienenen Bewohner waren dadurch in bester Stimmung und Vorfreude. Sie wurden nicht enttäuscht, denn es wurden traditionell frische Waffeln gebacken, wahlweise mit Puderzucker, Sahne oder heißen Kirschen, die zum duftenden Kaffee gereicht wurden. Die musikalische Gestaltung des Festes hatten in ihrer Premiere im Theodor-Keßler-Haus erstmals Frau Heikaus am Klavier und der Tenor Herr Weinreich, die bei den Bewohnern sehr gut ankamen. Bald bildete sich ein großer Chor von mitsingenden Bewohnern. So fand ein stimmungsvolles, schönes und kurzweiliges Fest statt. Die Bewohner, die ihr Zimmer oder ihren Wohnbereich nicht mehr verlassen können, wurden nicht vergessen. Auch sie wurden mit frischen Waffeln und Kaffee verwöhnt.

feed-image News Feed abonnieren